Panoramablick über Wilkau-Haßlau und der Schriftzug Wilkau-Haßlau - das Tor zum Erzgebirge
Inhaltsverzeichnis           Gästebuch           Webcam           Impressum           Kontakt
Eine Seite zurück  Zur Startseite Zur Anmeldung
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Rückbau des Gebäudes Bogenstein
 
Städtebauliche Situation:

Das ehemaligen Gasthaus Bogenstein liegt prägnant an der Ortseinfahrt B 93 von Schneeberg aus kommend. Es wurde erstmalig um 1500 urkundlich erwähnt. Über Jahrhunderte war das Gasthaus Bogenstein als Hotel und Lokal bekannt. Zu DDR-Zeiten wurde das Gebäude von der Fa. Westsachsen Möbel Handelsgesellschaft für Büros, als Lager und zur Fertigstellung von Sondermöbeln genutzt.

Nach der Nutzungsaufgabe in Folge der Wiedervereinigung verfiel das Gebäude zunehmend und entwickelte sich aufgrund seiner exponierten Lage zu einem überörtlich bekannten Schandfleck der Stadt Wilkau-Haßlau. Der Zustand des Gebäudes sowie fehlende Nutzungskonzepte machten eine Erhaltung oder gar Instandsetzung des Gebäudes ökonomisch nicht vertretbar.

Nach dem Erwerb des Grundstücks durch die Stadt kann durch den nun erfolgten Rückbau des ruinösen Gebäudes und der Renaturisierung des Grundstücks das Stadtbild, und damit auch die Außenwirkung der Stadt Wilkau-Haßlau nachhaltig verbessert werden.


Fördermittel:

Für den Abbruch der Brache Bogenstein erhält die Stadt Wilkau-Haßlau eine Zuwendung aus dem Landesprogramm Brachflächenrevitalisierung, gemäß VwV Brachflächenrevitalisierung vom 10. 02. 2009 in der Fassung vom 18. 02. 2011.
Ruine Bogenstein
Abriss des ehemaligen Gasthauses Bogenstein
Bautafel

 

Zur Druckansicht


Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen
Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
Darstellung
Ende des Darstellungsformulares