Panoramablick über Wilkau-Haßlau und der Schriftzug Wilkau-Haßlau - das Tor zum Erzgebirge
Inhaltsverzeichnis           Gästebuch           Webcam           Impressum           Kontakt
Eine Seite zurück  Zur Startseite Zur Anmeldung
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Tourist-Info
 

Wandervorschläge

Plotzschgrund im Winter

Wanderweg durch den Plotzschgrund zum Waldhaus Ebersbrunn (8 km; 2,5 Std.):

Ein kurzes Stück die Culitzscher Straße benutzen, dann rechts einen Weg entlang, der durch das Landschaftsschutzgebiet "Plotzschgrund" führt und vorbei an Jägerbrünnel (das Quellwasser ist flour-und eisenhaltig).
Abseits des Weges in einem Waldstück eine botanische Seltenheit: Kreuzung zwischen Heidel- und Preiselbeere (z.Z. einziger Fundort im Landkreis). Nach Überqueren der Rottmannsdorfer Straße kurz links halten, dann rechts bergauf zur Autobahn (Wegweiser beachten)und durch die Unterführung zur anderen Seite.
Herrlicher Blick auf das Kirchberger Granitbecken mit Borberg, Hartmannsdorfer Forst, Kuhberg, Steinberg und weit im Süden den Auersberg. Durch den Voigtsgrüner Forst (schöner Fichtenwald) zum Gasthaus Waldhaus. Rückfahrt mit dem Bus nach Zwickau und weiter mit Bahn oder Bus nach Wilkau-Haßlau.


Die Erzgebirgsbahn

Wanderweg nach Haara - Wiesen - Wiesenburg (4,5 km; 1,5 Std.):

Vom Stadtteil Wilkau auf die Haaraer Straße, hinter der Autobahnbrücke beginnt der Ortsteil Haara (bäuerliche Siedlung), links das Muldental mit der Bahnlinie Zwickau - Schwarzenberg, dahinter der Ortsteil Silberstraße. Hinter dem letzten Haus geht es allmählich bergauf, rechts die 402 m hohe Rocksenhöhe, dahinter die stillen Wälder des Rocksengrundes. Auf einem Pfad sollte man den Gipfel nur nach der Erntezeit betreten. Die alte Kirchberger Straße führt weiter aufwärts; im Vordergrund die Hochflächen um Wiesen (Ortsteil von Wiesenburg), gute Aussicht nach Süden zur Weißbacher Höhe, links der Hartensteiner Wald, der Aschberg bei Schönau und das Kiefricht, dahinter die Härtensdorfer Höhe. Nordwärts fällt der Blick in den weiten Zwickauer Kessel; den Ortsteil Wiesen durchqueren und über die Schneeberger Straße hinab nach Wiesenburg. Am mittelalterlichen Schloss sind Ringmauer und Bergfried noch erhalten (heute dient es Wohnzwecken); prächtige Aussicht auf das Mulden- und das Schönauer Tal.
Möglich ist ein Abstecher nach Schönau (1 km, Kirche romanischen Ursprungs, Schnitzfiguren eines Altars von Peter Breuer 1506, dahinter Ringwallanlagen). Rückfahrt mit der Bahn nach Wilkau-Haßlau.


(Quelle: H. Feustel - Reisehandbuch Erzgeb./Vogtl. 4. Auflage 1984 Touristverlag Berlin)

Personennahverkehr

Busbahnhof Wilkau-Haßlau

Buslinien:

10: Wilkau-Haßlau - Planitz - Zwickau - Weißenborn/Niederhohndorf
132: Zwickau - Wilkau-Haßlau - Cunersdorf - Niedercrinitz - Kirchberg
135: Zwickau - Reinsdorf - Friedrichsgrün - Vielau - Wilkau-Haßlau
137: Stadtverkehr Wilkau-Haßlau - Cainsdorf
148: Wilkau-Haßlau - Culitzsch
156: Zwickau - Wilkau-Haßlau - Weißbach - Burkersdorf Krankenhaus
157: Wilkau-Haßlau - Wildenfels - Hartenstein
360: Zwickau - Schneeberg - Aue
13/136: Zwickau - Wilkau-Haßlau - Kirchberg - Rothenkirchen

Verkehrsverbund Mittelsachsen
Fahrplan und Tarifinformationen erhalten Sie hier.

Eisenbahnlinie:

Strecke 535: Zwickau - Aue - Johanngeorgenstadt

Deutsche Bahn
Aktuelle Informationen über Fahrplan und Ticket erhalten Sie hier.

Euroregionales Nahverkehrssystem EgroNet
Informationen zum Fahrplan und zum EgroNet-Ticket erhalten Sie hier.

Ausflugsziele in der näheren und weiteren Umgebung

Zwickau ca. 6 km

Museen in Zwickau:
Städtisches Museum, Lessingstraße 1
Robert-Schumann-Haus, Hauptmarkt 5
Automobilmuseum "August Horch"

Theater in Zwickau:
Theater Plauen Zwickau; Tim (Theater in der Mühle) und Puppentheater

historischer Stadtkern von Zwickau:
Dom St. Marien, Katharinenkirche, Schloss Osterstein, Stadtmauerreste mit Pulverturm, Posthalterei, Dünnebierhaus, Schiffchen, Schwaneteich...

Kirchberg (ca. 8 km)
Boorberg (435 m über N.N.) mit Gaststätte "Anton Günter", Berggasthaus mit Aussichtsturm, auf dem Gipfel mit der 9-stämmigen Buche (reizvolles Naturdenkmal), Pohlteich mit Gaststätte im Freien (Boorbergnähe)

Hartenstein
ca. 14 km mit Schloss Stein

Schönfels
ca. 14 km mit Burg und Museum

Hirschfeld
ca. 15 km mit Tierpark

 

Zur Druckansicht


Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen
Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
Darstellung
Ende des Darstellungsformulares
Informationsbroschüre
Informationsbroschüre
der Stadt Wilkau-Haßlau. Nähere Informationen dazu hier...

Interaktiver Stadtplan
interaktiver Stadtplan
...hier gelangen Sie zum interaktiven Stadtplan von Wilkau-Haßlau

Deutsche Bahn
Logo der Deutschen Bahn
Aktuelle Informationen über Fahrplan und Ticket erhalten Sie hier!